"Der Grüne Hahn" kräht in Emden

Kirchliches Umweltmanagement in Emden

Mit einem Gottesdienst ist am 1. Mai 2011 die Aktion "Der Grüne Hahn" in Emden offiziell gestartet. Nach einem Gottesdienst wurde vom Sprecher der Umweltgruppe, Dr. Thomas Schüning, die Aktion vorgestellt:

  • Unter Beteiligung der Gemeinde, in Zusammenarbeit mit dem Presbyterium werden allgemeine Umweltleitlinien formuliert. Sie beschreiben die generellen Umweltschutzziele der Kirchengemeinde.
  • Eine Umweltbestandsaufnahme wird durchgeführt. Besondere Beachtung finden die Bereiche elektrische Energie, Heizung, Wasser, Gebäude, Beschaffung und Entsorgung sowie Außenanlagen.
  • Die Bestandsaufnahme deckt Stärken und Schwächen auf. Sie ist Grundlage für die Entwicklung des Umweltprogramms der Kirchengemeinde. In ihm werden Ziele, Maßnahmen und Abläufe festgehalten, die für eine kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes notwendig sind und zukünftig umgesetzt werden sollen.

Im Anschluß stellt der Geschäftsführer der Stadtwerke Emden, Herr Remmer Edzards, sehr eindruckvoll das sogenannte "Emder Energie Modell" vor, das nun seit 20 Jahren in Emden erfolgreich praktiziert wird. Die Stadtwerke Emden werden die Aktion "Der Grüne Hahn" als Kooperationspartner unterstützen.

Nach der Übergabe der Eröffungs-Urkunde für alle Gebäude der Gemeinde Emden wurden bei Tee und Kuchen interessante Gespräche geführt.

Weitere Informationen finden Sie unter der hier oder unter www.kirchliches-umweltmanagement.de.

 

Zurück