Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu: „Worauf bauen wir?“

Am Freitag, dem 5. März 2021, feiern Menschen rund um den Erdball den Weltgebetstag.

Frauen aus Vanuatu haben die Gottesdienstordnung verfasst. Vanuatu ist ein kleiner Inselstaat im Südpazifik. Er besteht aus zahlreichen Inseln mit einer großartigen Flora und Fauna sowie unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen.

Das Problem ist, dass das Leben der Menschen auf den Inseln bedroht ist durch die Folgen des Klimawandels, die sich zeigen in heftigen Stürmen, starken Regenfällen und auch extremen Phasen der Trockenheit.

In den Mittelpunkt der Liturgie steht der Bibeltext Matthäus 7, 24 – 27, aus dem sich die Frage ergibt: Worauf bauen wir? Wie gelingt es, unserem Leben ein Fundament zu geben, dass es einem Haus gleicht, das Felsen gebaut ist? Es werden die Schicksale dreier Frauen aus Vanuatu geschildert. Sie haben ihr Lebensfundament im Vertrauen auf Gott gefunden. Sie vertrauen darauf, dass Gott sie stark und klug macht, um den Herausforderungen gewachsen zu sein.

Am 5. März 2021 wollen wir in einem ökumenischen Gottesdienst um 18.00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche zusammenkommen.

Der Gottesdienst findet statt unter den erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen. Dazu gehört das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes. Wir bitte darum, einen Zettel mit Namen, Anschrift und Telefonnummer mitzubringen, damit der Einlass zügig verlaufen kann.

 

Informationen zum Weltgebetstag sind zu finden unter:

http://weltgebetstag.de/aktueller-wgt/vanuatu/ .

Zurück