Der Kindergarten Rote Mühle

 

Ein fester Bestandteil in der Roten Mühle ist, die Kinder zur bewussten Wahrnehmung ihrer Umwelt anzuregen und diese schätzen zu lernen. Dazu dient zum einen die Versorgung der auf dem Kindergartengelände lebenden Tieren (Ziegen und Kaninchen) sowie die Betreuung der Wildtiere auf dem Wall (Igel und Vögel). Zum anderen bieten der große Garten und das Gewächshaus vielfältige Möglichkeiten zum Pflanzen, Pflegen und Ernten von Blumen, Kräutern, Gemüse und Obst.

 

Bei diesen Tätigkeiten lernen die Kinder auf unterschiedliche Weise Verantwortung zu übernehmen. Durch Kontinuität in der Sache entsteht Freude und Befriedigung bei allen Beteiligten.

 

Winterfuetterung

Bildgeberin: K.Loseit

  

 
  Der Kindergarten in Zahlen
Träger: die evangelisch-reformierte Kirche
Einzugsgebiet: Alle Emder Stadtteile
Anzahl der Kinder: 75
Alter der Kinder: von 3 bis 6 Jahren
Gruppen: drei Vormittagsgruppen mit je 25 Plätzen
Personal: sechs fest angestellte Erzieherinnen, zwei Vertretungskräfte sowie mehrere Praktikanten
Erziehungskonzept: Die Rote Mühle arbeitet nach dem Leitsatz Maria Montessoris
"Hilf mir es selbst zu tun"
Schwerpunkte finden Sie in unserem
Konzept des Kindergartens Rote Mühle
Die Gruppen sind altersgemischt und mit fester Zuordnung angelegt.
Darüber hinaus gibt es gruppenübergreifende Projekte für alle Kinder und durchgängig differenzierte, altersspezifische Angebote.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.30 bis 13.30
Kontakt: Kindergartenleiterin  Lydia Wolters 

Brückstraße 116
26725 Emden

Tel.: 04921 22544

eMail: Kiga-rote-muehle@reformiert.de